Kunstschaffende

 

Zoe Binetti

Sensorisches Theater

Zoë Binetti betreibt in Bern das Sinnestheaterstudio - ein Forschungsort für sensorisches Theater. Sie entwickelt dort ihre Solo Tanztheaterperformances, unterrichtet animistische Performancepraxis für Frauen, gibt Coachings und forscht zum Thema Beziehungen zwischen Sinneswahrnehmung, Geist und Bewegung. Im Sommer 2020 schliesst Zoë den MA CAP der HKBern ab.

 

 

Zoé Cappon et Jonathan Delachaux

Qui Sommes Nous

Zoé Cappon et Jonathan Delachaux forment un couple d'artistes travaillant à Genève. En réaction à la distanciation sociale ils ont décidé de recréer une foule de 40 marionnettes de taille humaine. Dans l'exposition de we-art-it, des photos de ces marionnettes mises-en-scène seront exposées. Les visiteurs seront invités à prêter leur voix à un personnage, en laissant un témoignage audio. Ainsi, petit-petit, chaque personnage aura une voix propre et racontera sa journée à qui veut l'entendre. Dans un deuxième temps, cette foule de personnages sera exposé à Môtiers 2021 - art en plein air, en "présentiel".

 

 

Marco Giacomoni (coming soon)

Marco Giacomoni ist ein mykophiler Künstler der sich allen ihm bekannten Medien bedient und an der Bildung und Umsetzung von dynamischen Prozessen und Netzwerken interessiert ist.

 

 

Peter Gysi

Visualisierung von Einfällen und Zufällen

«Peter Gysi äussert sich in seinem künstlerischen Schaffen medial vielfältig und inhaltlich komplex. Objekte, Installationen, Arbeiten auf Papier, Aktionen und Videos berühren sich oft überraschend. Sein Interesse gilt dabei der Erzeugung und gleichzeitigen Durchbrechung oder Störung von bestehenden Ordnungen, seien es vorgefundene oder eigens hergestellte. In der Auseinandersetzung mit geschichtlichen Bezügen befragt er Prinzipien von Komposition, Proportion und Funktionalität. So entledigt er Alltagsgegenstände und industrielle Materialien ihrer ursprünglichen Funktion und überführt sie durch deren Hintertreibung in neue inhaltlich - ästhetische Kontexte - visuelle Schöpfungen.» (Eva Inversini). Webseite von Peter Gysi

 

 

Sylvia Hostettler

Geschenkter Garten

Dem Unsichtbaren oder kaum Sichtbaren, dem Unscheinbaren gibt Sylvia Hostettler einen Raum in ihrem Werk. Inspirationsquellen findet sie von jeher durch Ausflüge in die Natur, aber auch durch Beobachtung ihrer Arbeitsweise und der Werksammlung und durch Zufälle. Dadurch ist Unerwartetes entstanden. Über die Jahre haben sie Reisen durch unterschiedlichste Landschaften geführt, durch die Schweizer Alpen, nach Island, Tokyo und als artist- in-lab in die Welt der molekularen Biologie.
Als leidenschaftliche Körpererfinderin ist ein Hauptgebiet im Schaffen der Künstlerin das plastische Objekt, in dem sich ihre Auseinandersetzungen manifestieren. Webseite von Sylvia Hostettler

 

 

Jeannette Hunziker

Kiss Your Self

Jeannette Hunziker ist freischaffende Autorin und Künstlerin. Seit abgeschlossenem Studium am Literaturinstitut in Biel widmet sie sich dem Studium der Philosophie (insbesondere in der Tradition des Yoga). Sie forscht im Bereich Bewegung und Bewusstsein. Sie lebt und arbeitet in Bern.

____________

Jeannette Hunziker is a freelance writer, author and artist based in Berne. Since her bachelor at the Literaturinstitut Biel she immerses herself in the study of philosophy, particularly in the tradition of Yoga. She researches in the field of consciousness and movement.

 

 

Stefan Maurer

Fotoessay zur Erforschung des Innenraums

Stefan Maurer ist freischaffender Fotograf, Künstler und Kunstvermittler CAS Teaching Artist. Fotografisch hat er sich auf Reportagen und Porträtfotografien spezialisiert. Im Bereich der Kunst und Vermittlung arbeitet er interdisziplinär, partizipativ und ortsbezogen, an der Schnittstelle Kunst, Bildung und Öffentlichkeit. Er lebt und arbeitet in Bern. Webseite von Stefan Maurer

 

 

Rudolf Mischler

Your Personal Blackswan

Rudolf Mischler als Peter Blackswan ist Künstler und Musiker aus Leidenschaft. Er wohnt und arbeitet in Bern. Mit seinem one man Band Projekt Lost Pilots produziert und veröffentlicht er seit Jahren seine eigenen Lieder und Alben. Seine Kunst wirkt oft roh, verletzlich und ungeschminkt. Forever save, forever lost. Webseite von Lost Pilots

 

 

Andréanne Oberson

Le bureau des objets trouvés

Dessinatrice, plasticienne, vidéaste, performeuse, enseignante, co-fondatrice du collectif indigène (2009-2015), éditrice (2012-2016), Andréanne Oberson explore la vie quotidienne qui est pour elle un réservoir, un endroit où elle puise des éléments pour mettre en évidence les fantômes de nos visions. Elle s’attache à̀ traquer les failles du système des images, auquel elle insuffle poésie et critique en établissant de nouvelles hiérarchies : prédominance du langage, réévaluation de la temporalité́, affirmation de la narration. Son travail remet en question aussi bien la notion d’espace, de temps, de mémoire, notre capacité́ à nous raconter des histoires les uns aux autres.

 

 

Kathrin Racz

Zeige mir wie bei dir die Stille tönt

Aufgewachsen in den frühen Sechzigerjahren als mittleres Kind zwischen zwei Brüdern auf dem Lande. Das prägte Tun und Denken und weckte den Widerspruch!
In meiner Arbeitsweise bin ich intuitiv und direkt und wende mich in meinen Werkserien, Objekten und Texten oft dem scheinbar Belanglosen zu, dem Alltäglichen, den vielfältigen Facetten menschlichen Daseins. Meine Neugier, mein Interesse an Politik, an Fragen zum menschlichen Umgang mit der Natur, fliessen in meine Arbeiten ein. Dabei ist es mir wichtig, mich einer allzu eindeutigen Intention oder Interpretation zu entziehen.autres. Webseite von Kathrin Racz

 

 

Adrien Rihs

The dictionary of memories

Der aus Moutier stammende Künstler Adrien Rihs lebt und arbeitet heute in Bern. Er ist bekannt dafür, dass er sich Räumen annimmt, um aus Büros, Wohnungen, Kirchen etc. Kunsträume zu machen. In seinen Werken vermischt sich die Projektkunst mit dem, was er „Kunst für einen Augenblick“ nennt: Je nachdem werden seine Kunstwerke nach einer Ausstellung vernichtet, zu Neuem verarbeitet oder weiterentwickelt. So ändern sie jeweils immer wieder ihr Gesicht und sind nur während einer Ausstellung in einer bestimmten Form sichtbar. Webseite von Adrien Rihs

 

 

Martin Traber

INsounds

Martin Traber lebt in Biel und kommt ursprünglich aus der Ostschweiz. Er ist Bildhauer, Musiker, Geschichtenerzähler, Vermittler und Alchemist. Seine Arbeiten sind sehr vielfältig und befinden sich meist auf den Schnittstellen und zwischen den Disziplinen. Werkzeuge sind ihm wichtig und die Art und Weise wie ein Projekt entsteht. Alles beeinflusst alles. Beginne und beobachte. Und brich ein Projekt auch einfach mal ab, wenn es denn sein muss.